Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Oberliga

TV holt sich erste Punkte in Aibling

Der Grundstein für diesen Erfolg wurde bereits in den Doppeln gelegt, Erneut bewiesen die Unistädter ihre Doppelstärke und gingen nach nicht einmal 30 Minuten mit 3:0 in Führung.

Anschließend konnte Bad Aibling durch 2 Siege im vorderen Paarkreuz auf 2:3 verkürzen. Dabei sah Kamkar-Parsi im ersten Satz gegen Englmeier noch wie der sichere Sieger aus, jedoch konnte der Aiblinger Akteur immer häufiger die schnellen Topspins des Erlangeners retournieren und besiegte folgerichtig Erlangens Spitzenspieler. Auch Görsch konnte Aiblings Aufholjagd nichts entgegensetzen und verlor deutlich gegen den Ungarn Grzyb. Postwendend stellte Erlangens mittleres Paarkreuz wieder den alten 3-Punkte-Vorsprung her. Beide Spiele gingen über die volle Distanz von 5 Sätzen. Dabei hatte Kostenko gar einen 0:2 Satzrückstand aufzuholen. Immer sicherer wurde Kostenkos beidseitiges Topspinspiel und von da an schlugen die Bälle links und rechts auf der Aiblinger Hälfte nur so ein. Auch Erlangens Nummer 3, Reiß, musste über die volle Distanz gehen, ehe er den unorthodox spielenden Lederer bezwingen konnte.

Im hinteren Paarkreuz teilte man sich die Punkte. Schaub fand nie so richtig in sein aggressives Spin- und Blockspiel und musste nach vier Sätzen seinen Aiblinger Kontrahenten zum Sieg gratulieren. Anschließend überrollte Lommer seinen Gegner mit 3:0 und untermauerte die Erlanger Führung.

Beim Spielstand von 6:3 ging es in die zweite Einzelrunde. Auch in seinem zweiten Match des abends konnte Kamkar-Parsi keinen Sieg erringen und musste nach 3 Sätzen seinem polnischen Gegner zum Sieg gratulieren. Gespickt mit einigen traumhaften Ballwechseln, die allesamt Görsch für sich entschied, konnten die 48-er einen souveränen 3-Satz-Sieg über den Abwehrstrategen Englmeier bejubeln.

Beim Spielstand von 7:4 konnte Erlangens mittleres Paarkreuz »den Sack zumachen« und den ersten Sieg der noch jungen Oberligasaison besiegeln. Reiß und Kostenko ließen ihre Mannschaftskameraden aber lange zittern, denn erneut gingen beide Begegnungen über 5 Sätze. Aber schon wie in ihren ersten Einzeln behielten die Erlanger Cracks erneut die Oberhand und konnten somit den immens wichtigen 9:4- Sieg für ihre Farben unter Dach und Fach bringen.

Die Unistädter belegen mit 2:4 Punkten aktuell den siebten Tabellenplatz. Jetzt gilt es, durch den Erfolg gestärkt, den Rückenwind ins nächste Auswärtsspiel in zwei Wochen in Regensburg mitzunehmen, um 2 Punkte aus der Oberpfalz entführen zu können.

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

10. März 2018

Ausschreibung Kreisentscheid der Mini-Meisterschaften

Am Samstag 10.3.2018 findet der Kreisentscheid der Mini-Meisterschaften 2017/18 statt. Ausrichter ist die SG Siemens Erlangen, in deren Halle(n) auf bis zu 9 Tischen gleichzeitig gespielt werden kann. Hallenöffnung wird um 12:30 Uhr sein und...

Einzelsport Jugend

18. März 2018

2. KRLT Jugend / Schüler B am 18.03.2018 bei der SGS Erlangen

Mit dem 2. KRLT für Jugend und Schüler B ging das letzte Einzelturnier des Kreis Erlangen über die Bühne. Nachdem lange nach einem Ausrichter gesucht wurde, sprang im letzten Moment Matthias Munzert ein.