Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Bayernliga

Die erste Tischtennis - Herrenmannschaft des TV 1848 Erlangen siegt souverän mit 9:3 beim TTV Altenkunstadt.

Zum zweiten Auswärtsspiel dieser noch jungen Saison mussten Erlangens TT-Cracks nach Altenkunstadt reisen. Als Favorit wollte man auch 2 Punkte wieder mit in die Unistadt nehmen. Den Grundstein dafür legten Erlangens Doppel frühzeitig. Görsch/Kostenko siegten dabei gegen Altenkunstadts Spitzendoppel in 4 Sätzen. Ganze 17 Punkte in 3 Sätzen gönnten Kamkar-Parsi/Reiß ihren Gegnern, bevor die TV´ler siegreich von der Platte traten. Trainer Robert Körmer griff im 3-er Doppel selbst zum Schläger und behielt an der Seite von Lommer gegen die Oberfranken in 4 Sätzen die Oberhand.

Beflügelt von der 3:0 – Führung legte Görsch gegen Hurina los wie die Feuerwehr. Links und rechts schlugen Görschs Topspins und Blockschüsse auf der Seite des tschechischen Legionärs ein. Ehe dieser sich versah, lag er bereits 3:8 im Hintertreffen. Doch plötzlich riss der spielerische Faden bei Görsch und er erzielte keinen Punkt mehr, sodass Hurina den ersten Satz mit 11:8 noch für sich entscheiden konnte. In den folgenden 3 Sätzen hielt der »Faden« des TV´lers und er siegte gegen Hurina verdient 3:1.

Kamkar-Parsi musste nur 2 Bälle gegen Krug spielen, ehe dieser wegen einer Verletzung aufgeben musste. Beim Stand von 5:0 für die Mittelfranken trat das mittlere Paarkreuz an die grünen Platten.

Kostenko fand nur selten zu seinem gewohnt sicheren Topspinspiel und musste seinem Gegenüber zum ersten Punktgewinn des Abends für die Gastgeber gratulieren.

Reiß erhöhte kurze Zeit später durch einen 4-Satz-Sieg auf 6:1.

Coach Körmer verschlief leider den Beginn des ersten Satzes und unterlag trotz furioser Aufholjagt knapp 11:13. Auch der zweite Satz ging an den Oberfranken, ehe Körmer immer besser ins Spiel fand und folgerichtig den dritten Satz für sich entscheiden konnte. Leider unterliefen dem Routinier im vierten Satz zu viele leichte Fehler, sodass Altenkunstadt den zweiten Sieg des Abends verbuchen konnte.

Den alten Abstand stellte postwendend Lommer wieder her, indem er in 4 Sätzen Zeller niederrang. Wie der sichere Sieger sah Kamkar-Parsi gegen Hurina bereits aus. 11:6 und 11:4 siegte der Erlanger in den ersten beiden Sätzen. Doch dann wollte ihm nicht mehr viel gelingen und er unterlag dem Tschechen 15:13 im Entscheidungssatz.

Görsch siegte kampflos zum Spielstand von nunmehr 8:3. Reiß hatte es nun auf dem Schläger, den Gästesieg unter Dach und Fach zu bringen. Doch dieser Sieg ließ lange auf sich warten und stand auf sehr wackeligen Beinen. Dabei münzte Reiß einen 0:2 Rückstand in einen 3:2 Sieg um und sicherte somit den 9:3 Auswärtssieg.

Mit diesem Erfolg übernahm der TV 1848 Erlangen die Tabellenspitze. Aber bereits am kommenden Samstag trifft man an heimischen Platten auf den ebenfalls ungeschlagenen TTC Tiefenlauter. Um 19.00 Uhr startet die Mission »Verteidigung der Tabellenführung«. (KR)

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

10. März 2018

Ausschreibung Kreisentscheid der Mini-Meisterschaften

Am Samstag 10.3.2018 findet der Kreisentscheid der Mini-Meisterschaften 2017/18 statt. Ausrichter ist die SG Siemens Erlangen, in deren Halle(n) auf bis zu 9 Tischen gleichzeitig gespielt werden kann. Hallenöffnung wird um 12:30 Uhr sein und...

Einzelsport Jugend

18. März 2018

2. KRLT Jugend / Schüler B am 18.03.2018 bei der SGS Erlangen

Mit dem 2. KRLT für Jugend und Schüler B ging das letzte Einzelturnier des Kreis Erlangen über die Bühne. Nachdem lange nach einem Ausrichter gesucht wurde, sprang im letzten Moment Matthias Munzert ein.