Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Bayernliga

Die erste Tischtennis - Herrenmannschaft des TV Erlangen spielt 8:8 unentschieden beim Tabellendritten TB Regenstauf und belegt nach der Vorrunde den ersten Tabellenplatz.

Die erstmals in Bestbesetzung angetretenen Tischtennis-Cracks vom TV 1848 Erlangen lagen nach den Eingangsdoppeln 1:2 zurück. Etwas überraschend unterlag hierbei das Einserdoppel der Gäste knapp in 5 Sätzen. Ziegler/Hartmann hatten dem Spitzendoppel der Oberpfälzer nichts entgegen zu setzen. Viel besser und sicherer agierten Görsch/Kostenko und sicherten den ersten Punkt für die TV’ler.

Als dann auch noch beide Einzel im vorderen Paarkreuz an die Gastgeber gingen, standen die Unistädter bereits zu Beginn der Partie mächtig unter Zugzwang. Es musste unbedingt der erste Einzelsieg eingefahren werden. Dies erledigte Hartmann prompt, wenn auch mit etwas Fortuna und einer gehörigen Portion Kampfgeist. Er wandelte dabei einen 0:2 und 2:7 Rückstand in einen Sieg. Souveräner und weniger nervenaufreibend behielt Ziegler die Oberhand und markierte den 3:4 – Anschluss.

Als auch noch das hintere Paarkreuz mit Reiß und Kostenko ungefährdet siegten, schien der Erlangen-Express endlich Fahrt aufzunehmen. Die Unistädter gingen zum ersten Mal mit 5:4 in Führung. Die rasante Fahrt geriet leider schnell wieder ins Stocken. Auch im zweiten Durchgang konnten Kamkar-Parsi und Görsch nicht punkten. Erlangens Spitzenspieler konnte dabei eine 2:1- Führung nicht bis ins Ziel retten und musste seinem Kontrahenten zum Sieg gratulieren. Nicht seinen besten Tag erwischte Görsch. Seine harten Blocks verfehlten diesmal zu oft das Ziel, sodass auch er als Verlierer die grüne Platte verlassen musste. In der Folge fand auch Ziegler zu selten ein passendes Rezept gegen den stürmisch angreifenden Oberpfälzer und unterlag etwas überraschend in drei Sätzen. 5:7 stand es zu diesem Zeitpunkt aus Sicht Erlangens . Diese aber konterten postwendend und gingen ihrerseits nach drei klaren Siegen mit 8:7 in Führung. Sowohl Hartmann als auch Reiß und Kostenko beherrschten Ihre Gegner nach Belieben.

Nun musste das Schlussdoppel über Sieg oder Unentschieden entscheiden. Kamkar-Parsi/Reiß mussten sich in 5 hart umkämpften Sätzen geschlagen geben und besiegelten somit den 8:8 – Endstand.

Erlangens Zelluloidartisten wurden in der Vorrunde ihrer Favoritenrolle gerecht und belegen vor Start der Rückrunde mit 17:1 Punkten den ersten Tabellenplatz. Dicht gefolgt vom TSV Stein (16:2 Punkte) verspricht es eine spannende Rückrunde zu werden, zumal sich Stein mit einem weißrussischen Akteur verstärkte. (KR)

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

10. März 2018

Ausschreibung Kreisentscheid der Mini-Meisterschaften

Am Samstag 10.3.2018 findet der Kreisentscheid der Mini-Meisterschaften 2017/18 statt. Ausrichter ist die SG Siemens Erlangen, in deren Halle(n) auf bis zu 9 Tischen gleichzeitig gespielt werden kann. Hallenöffnung wird um 12:30 Uhr sein und...

Einzelsport Jugend

18. März 2018

2. KRLT Jugend / Schüler B am 18.03.2018 bei der SGS Erlangen

Mit dem 2. KRLT für Jugend und Schüler B ging das letzte Einzelturnier des Kreis Erlangen über die Bühne. Nachdem lange nach einem Ausrichter gesucht wurde, sprang im letzten Moment Matthias Munzert ein.