Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Neue 4.Kreisliga für 4er-Mannschaften

Der Kreistag 2013 hat die Einführung einer neuen Liga anstatt der "Hobbyliga" mehrheitlich befürwortet.

Andrea Schiel ist in dieser Saison noch ohne Einzel-Niederlage. Foto: TTC Optolyth Wendelstein

Auf dem Kreistag am 07.05.2013 haben die Anwesenden mehrheitlich für eine Einführung einer neuen 4.Kreisliga mit 4er-Mannschaften gestimmt.

Diese neue Liga wird zusätzlich zu den bestehenden 4.Kreisligen eingerichtet und ist eine Fortführung der bisher schon seit sehr vielen Jahren von Heinz Rehm geleiteten sogenannten "Hobbyrunde", die bisher online so gut wie nicht in Erscheinung getreten war.

Es handelt sich nun um offiziellen Spielbetrieb, weswegen ein paar Regeln zu beachten sind, die bisher in der Hobbyrunde keinen Einfluss hatten und sonstige Anmerkungen:

1. Spielberechtigung
Als wichtigstes Kriterium: Die antretenden Spieler müssen eine Spielberechtigung für diese Liga besitzen. Im Einzelnen:
a) Jugendliche dürfen wie in jeder anderen Liga auch nur mit einer SBE (Spielberechtigung für den Erwachsenensport) antreten. Diese ist in den letzten drei Jugendjahren relativ problemlos zu bekommen.
b) Damen dürfen grundsätzlich nur entweder auf der Damen- oder auf der Herrenmannschaftsmeldung erscheinen. Es gibt aber für diese Liga eine Ausnahme: Alle Damen, die als Ersatzspielerinnen einer Damenmannschaft auf KREISebene aufgeführt sind, dürfen zusätzlich noch in dieser Liga spielen (NICHT jedoch in anderen Herrenligen) und damit auf zwei Mannschaftmeldungen erscheinen.
c) Damen auf Bezirksebene: Selbiges versucht der Kreis auch für Ersatz-Damen auf Bezirksebene zu erreichen (derzeit nicht erlaubt), der Bezirkshauptausschuss tagt aber erst am 07. Juni, also drei Tage vor Schluss der Mannschaftsmeldung. Sobald hierzu Informationen vorliegen, werden diese an die Vereine weitergegeben.
d) Herren dürfen laut Einreihung der Mannschaftmeldung ganz normal starten, insoweit sie in dieser Mannschaft stehen. Es gelten wie bei sonstigen Mannschaften auch die ganz normalen Einsatzregeln. Herren aus höheren Mannschaften sind daher nicht einsatzberechtigt.

2. Aufstieg
Die Liga berechtigt nicht zum Aufstieg in die 3.Kreisliga, dies bleibt den 6er-Ligen vorbehalten.

3. Terminplan - Spielverlegungen
Der Terminplan wird wie bisher in der Hobbyrunde üblich sehr locker gehandhabt, Spielverlegungen wird der Rundenleiter in aller Regeln genehmigen. Einzig verpflichtend ist, dass alle Spieler der Vorrunde bis zum 23.12. und alle Spiele der Rückrunde bis zum 30.04. ausgetragen sein müssen.

4. TTR - Spieleingabe
Alle Spiele sind nun TTR-relevant, es können also Punkte gesammelt und abgegeben werden. Daher ergibt sich auch, dass die Spielergebnisse nun in click-tt möglichst zeitnah eingegeben werden müssen. Insbesondere vor den QTTR-Stichtagen (11.12. / 11.02. / 11.05.) wird um eine zügige Eingabe gebeten, die für die Leistungsklasseneinteilung und Mannschaftsmeldung relevant sind.

5. Spielleiter - Helfer gesucht!
Heinz Rehm wird wie bisher Spielleiter für diese Liga machen (Spielplan erstellen etc.). Allerdings suchen wir dringend noch einem Helfer für ihn, der die Abwicklung in click-tt übernimmt (Eintragung des Spielplans, von Spielverlegungen und Genehmigung von Spielergebnissen)

6. Mannschaftsbegrenzung
Pro Verein ist nur eine Mannschaft in dieser Liga spielberechtigt. Über Ausnahmen (z.B. wenn viele Damen eingesetzt werden und keine reguläre 6er-Mannschaft gebildet werden könnte) entscheidet der Kreisvorstand.

7. Ordnungsgebühren?
Eine Anmerkung: Die Verhängung von Ordnungsgebühren soll in dieser Liga tunlichst vermieden werden. Dennoch muss ich darauf hinweisen, dass es sich nun um offiziellen Spielbetrieb handelt und alle Tischtennis-Regeln Anwendung finden und Ordnungsgebühren/Strafen nicht ausgeschlossen sind.

8. Mannschaftsmeldung / Einsätze
Nicht unbeachtet bleiben darf, dass in der Mannschaft oberhalb der 4er-Mannschaft, die ja bisher letzte offizielle Mannschaft war nun auch die Regelung zu den drei Mindesteinsätzen zum Tragen kommt, sonst muss ein Stammspieler nachrücken. Wie in geübter Praxis des Sportausschusses wird dies für neu gemeldete Mannschaften zumindest für die Vorrunde noch keine, sondern erst in der Rückrunde eine Rolle spielen.

9. Fragen?
Sollten jetzt noch Fragen offen sein, bitte diese an den Kreisvorsitzenden Thomas Schem richten, der dann eine Klärung mit dem Rundenleiter/Kreisvorstand vornimmt.

10. Bisherige Teilnehmer
In der Saison 2012/13 haben folgende Vereine mit einer Mannschaft an der "Hobbyrunde" teilgenommen. TS BSG Herzogenaurach, TSV Brand, Baiersdorfer SV, Tuspo Heroldsberg, ASV Weisendorf, FC Eschenau.

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

10. März 2018

Ausschreibung Kreisentscheid der Mini-Meisterschaften

Am Samstag 10.3.2018 findet der Kreisentscheid der Mini-Meisterschaften 2017/18 statt. Ausrichter ist die SG Siemens Erlangen, in deren Halle(n) auf bis zu 9 Tischen gleichzeitig gespielt werden kann. Hallenöffnung wird um 12:30 Uhr sein und...

Einzelsport Jugend

18. März 2018

2. KRLT Jugend / Schüler B am 18.03.2018 bei der SGS Erlangen

Mit dem 2. KRLT für Jugend und Schüler B ging das letzte Einzelturnier des Kreis Erlangen über die Bühne. Nachdem lange nach einem Ausrichter gesucht wurde, sprang im letzten Moment Matthias Munzert ein.