Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Tischtennis-Kreispokale verteidigt

Beim TTC Höchstadt wurden die letzten Spiele im Tischtennis-Kreispokal ausgetragen. Es gab sehenswerte Ballwechsel und viele knappe Sätze. Am Ende konnten die Vorjahressieger sowohl bei den Damen als auch bei den Herren den Pokal erneut erringen.

Bei den Damen spielten im Finale TTC Höchstadt (Kirsten Bousios, Simone Felgenhauer, Ute Wagner) gegen ASV Forth (Petra Feiler, Andrea Held, Lydia Kunkel). Das Spiel ging über die volle Distanz und endete mit einem knappen 5:4-Erfolg für die Heimmannschaft; für den TTC war Ute Wagner dabei dreimal erfolgreich, Kirsten Bousios und Simone Felgenhauer je einmal. Die Höchstädterinnen gewannen den Damenpokal damit zum fünften Mal und können ihn nun "für ewig" in die Vitrine im Vereinsheim stellen.

Bei den Herren musste in der Vorschlussrunde der Heimverein gegen den Vorjahresfinalisten SpVgg Erlangen III antreten und unterlag mit 3:5. Alle drei Punkte für Höchstadt wurden dabei von Andreas Dennerlöhr geholt; Thomas Grau und Klaus Völlner scheiterten beide knapp im fünften Satz gegen den Erlanger Hassfurther. Im anderen Halbfinale hatte Pokalverteidiger TSV Frauenaurach keine Mühe, den nicht in stärkster Besetzung angetretenen TTC Mailach ohne Satzverlust niederzuhalten.

Damit kam es zu einer Neuauflage des Endspiels der letzten Saison, und wieder konnte der TSV Frauenaurach (Stefan Frühwald, Daniel Glaas, Michael Junghans) die SpVgg Erlangen III (Markus Bergmann, Marcel Hassfurther, Gerd Schilling) mit 5:2 bezwingen. Für Frauenaurach punktete Daniel Glaas dreimal, Stefan Frühwald und Michael Junghans je einmal. Der Pokalverteidiger hatte dabei das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite, denn alle Fünfsatzspiele gingen an den Sieger (Sätze: 16:13).

TTC Höchstadt bei den Damen und TSV Frauenaurach bei den Herren werden am 28. Februar in Weißenburg den Kreis Erlangen gegen die mittelfränkische Konkurrenz vertreten.

Einzel-Ergebnisse Damen

Einzel-Ergebnisse Herren

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

Der Kreis Erlangen trauert um Helmut Danzer

Der Kreis Erlangen trauert um seinen ehemaligen Kreisjugendwart und den langjährigen Abteilungsleiter des 1. FC KalchreuthHelmut DanzerHelmut verstarb am 29.05.2017 im Alter von 81 Jahren. Sein Wirken für unseren gemeinsamen Sport werden wir...