Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

DTTB Top-48 Bundesranglistenturnier Damen/Herren in Duisburg

Junge Damen und herrliche Erfolgsaussichten

Erst 21 Jahre alt und schon die älteste Dame im BTTV-Aufgebot: Eva-Maria Maier vom Zweitliga-Tabellenführer TSV Schwabhausen. Foto: Erik Thomas

Es ist das wichtigste nationale Turnier nach den Deutschen Meisterschaften, das 48 Damen und ebenso viele Herren der erweiterten deutschen TT-Elite am Wochenende (7./8. Okt.) in der Walter-Schädlich-Halle in Duisburg bestreiten: Das DTTB Top-48 Bundesranglistenturnier. 

Vier Herren und sieben Damen tragen in der Ruhrmetropole das BTTV-Trikot und speziell beim männlichen Geschlecht ist es um die weißblauen Aussichten ganz und gar nicht schlecht bestellt: Jung-Nationalspieler Kilian Ort (Alter: 21 Jahre, Verein: TSV Bad Königshofen) startet ausgehend von Position eins der Setzliste als Topfavorit, Alex „Axel“ Flemming (30, TV Hilpoltstein) gehört als Inhaber der dritten Setzposition zu Orts wohl größten Rivalen. Für Oberliga-Akteur Michael Erber vom SV Haiming ist derweil bereits die Teilnahme ein toller Erfolg. Durch den Gewinn des bayerischen „Top 24“ Ende Mai in Langweid hat er sich das Ticket für Duisburg schwer erkämpft und redlich verdient. Der 29-Jährige kann „die Sache“ ebenso unbeschwert angehen wie der erst 15-jährige „Rising Star“ Felix Wetzel (SB DJK Rosenheim). Als Nachrücker kann der amtierende Deutsche Schüler-Vizemeister in Duisburg super-wertvolle Erfahrungen sammeln und ergebnisunabhängig „nur gewinnen“.  

Blutjung kommt auch das gesamte weibliche BTTV-Aufgebot daher: Mit gerade einmal 21 Lenzen ist Zweitliga-Ass Eva-Maria Maier vom TSV Schwabhausen schon die älteste Spielerin des bayerischen Septetts. Ihre BTTV-Mistreiterinnen sind die Nachwuchs-Athletinnen Franziska Schreiner (15 Jahre, TV Hofstetten), Laura Tiefenbrunner (15, SV DJK Kolbermoor), Top 24“-Gewinnerin Sarah Mantz (17, TSV Schwabhausen), Janine Hanslick (17, TuS Fürstenfeldbruck), das 12-jährige „Kücken“ Naomi Pranjkovic (SV-DJK Kolbermoor) sowie die der Jugend gerade erst entwachsene Svenja Horlebein (18, TV Hofstetten). Die beste Setzposition hat „auf der Acht“ Franziska Schreiner inne. 

Ergebnisse, komplette Starterliste und weitere Informationen auf der Homepage des Durchführers

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

Der Kreis Erlangen trauert um Helmut Danzer

Der Kreis Erlangen trauert um seinen ehemaligen Kreisjugendwart und den langjährigen Abteilungsleiter des 1. FC KalchreuthHelmut DanzerHelmut verstarb am 29.05.2017 im Alter von 81 Jahren. Sein Wirken für unseren gemeinsamen Sport werden wir...