Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

Hirschfelder im Glück

Deutsche Tischtennis-Meisterschaften der Schwerhörigen in Warburg

Eine nicht vorhergesehene Überraschung gab es heuer bei den Tischtennis-Meisterschaften des Deutschen Schwerhörigen-Sportverbands durch Herbert Hirschfelder (SGS Erlangen).

Dem Vorjahresdritten war das Glück hold, denn im Halbfinale gegen den Lokalmatador Harald Schön (der zuvor den Vorjahresvizemeister Wolfgang Slania eliminiert hatte) konnte er im ersten Satz einen 2:8-Rückstand in einen 18:16-Sieg umwandeln und auch die beiden weiteren Sätze mit jeweils 11:9 mit zwei Punkten Unterschied "sicher" gewinnen.

Ähnlich "souverän" ging es im Finale gegen den Vorjahresmeister Klaus Gütschow (Hamburg) zu, hier lauteten die Satzergebnisse 8:11, 13:11, 12:10, 11:9. Damit konnte er sich den Titel im Herreneinzel sichern.

Herzlichen Glückwunsch!